Aktuell

Nein zur Waldinitiative

Kantonale Abstimmung vom 25. November 2018

Im November stimmen wir über die Initiative mit dem süffigen Titel „Ja! Für euse Wald“ ab. Ich verbringe gerne Zeit im Wald, sei es bei einem Spaziergang oder auf einer Biketour. Ich bin klar nicht gegen den Wald, lehne die Initiative aber trotzdem entschieden ab. Wieso?

 

Einerseits hat der Grosse Rat im Juni 2018 einstimmig (!) beschlossen, die hoheitlichen Aufsichts-, Vollzugs- und Kontrollaufgaben kostendeckend zu entschädigen. Hierfür werden ab 2019 neu 2.5 Millionen Franken im Kantonsbudget eingestellt, was 2 Millionen Franken mehr gegenüber heute entspricht. Sie stellen also fest: Das ursprüngliche Anliegen der Försterinnen und Förster ist bereits aufgenommen und umgesetzt. Andererseits lehne ich die Initiative ab, weil in ein Gesetz kein fixer Geldbetrag gehört. Die Initianten fordern nämlich, dass im Gesetz festgeschrieben wird, dass der Kanton Aargau pro Einwohnerin bzw. Einwohner 25 Franken für den Wald aufwendet. Dies gehört nicht in ein Gesetz.

Jetzt teilen:

Weitere Beiträge

05.08.2020

Rückreise von Asylsuchenden in ihre Herkunftsländer

Antwort des Regierungsrates zur Interpellation

Mehr erfahren
04.07.2020

News aus dem Grossrat

Letzte Ratssitzung vor den Sommerferien

Mehr erfahren
24.06.2020

News aus dem Grossrat

Massnahmenpaket COVID-19 und Prüfauftrag für Weiterbildungen

Mehr erfahren