Aktuell

Abschaffung Eigenmietwert

Die SP will den Eigenmietwert abschaffen

Ich habe nicht schlecht gestaunt: Die SP will den Eigenmietwert mit einer Standesinitiative abschaffen! Die Partei, die sich erst noch für die Erhöhung des Eigenmietwerts stark gemacht hat.  Die Vermutung ist gross, dass irgendwo ein Hund begraben sein muss. Und so ist es auch – wir haben den Hund gefunden und ausgegraben.

Bildquelle: www.handelszeitung.ch

Die SP will nicht nur den Eigenmietwert und den Schuldzinsabzug   abschaffen, sondern auch den Steuerabzug für den Unterhalt. Dadurch werden Eigenheimbesitzer gegenüber Mietern klar benachteiligt. Die Mieter bezahlen „nur“ die Miete, die Eigenheimbesitzer müssen zusätzlich noch für den Unterhalt aufkommen. Mit der Abschaffung des Unterhaltsabzugs sinkt die Attraktivität von Eigenheim und wir laufen in Gefahr, dass die Immobilien verlottern. Wohneigentumsförderung – ein Verfassungsauftrag - sieht anders aus. Aus diesem Grund lehnte ich diese Standesinitiative ab.

Grundsätzlich unterstützte ich die Abschaffung des Eigenmietwerts. Die Abschaffung des Eigenmietwerts steht bereits auf der politischen Agenda. Die Motion 13.3083 „Sicheres Wohnen. Einmaliges Wahlrecht beim Eigenmietwert“ von Nationalrat Hans Egloff geht in die richtige Richtung. Die Motion lässt den Wohneigentümern offen, sich für die Weiterführung des bestehenden Systems zu entscheiden. Sie sieht für Wohneigentümer zu einem gewünschten Zeitpunkt ein einmaliges Wahlrecht vor. Mit Ausübung dieses Wahlrechts entfällt die Besteuerung des Eigenmietwerts und private Schuldzinsen können nur noch bis zur Höhe der steuerbaren Vermögenserträge abgezogen werden. Unterhaltskosten sowie Kosten für die Instandstellung von neuerworbenen Liegenschaften können bis zu einem Maximalbetrag von CHF 4‘000 auf Bundesebene beziehungsweise bis zu einem kantonal zu bestimmenden Maximal-betrag abgezogen werden. Kosten für Massnahmen, die dem Energiesparen, dem Umweltschutz und der Denkmalpflege dienen, sind weiterhin im heutigen Umfang abziehbar.

Jetzt teilen:

Weitere Beiträge

05.08.2020

Rückreise von Asylsuchenden in ihre Herkunftsländer

Antwort des Regierungsrates zur Interpellation

Mehr erfahren
04.07.2020

News aus dem Grossrat

Letzte Ratssitzung vor den Sommerferien

Mehr erfahren
24.06.2020

News aus dem Grossrat

Massnahmenpaket COVID-19 und Prüfauftrag für Weiterbildungen

Mehr erfahren